Menu

Versicherungen: Gesetzliche Reformen und ihre Auswirkungen

 

Bei allen Versicherungen steht die Basisabsicherung an erster Stelle. Hierzu gehören die sogenannten „existenzbedrohenden Risiken“: Versicherungen gegen Berufsunfähigkeit, Absicherung gegen schwere Krankheiten, Privathaftpflichtversicherung, aber auch Absicherungen gegen Unfall und private Pflegeabsicherung.

In den letzten Jahren hat die Bundesregierung eine Vielzahl von Gesetzen und Reformen verabschiedet, die Versicherungsleistungen stark beeinflussen: Die Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes, des Bürgerentlastungsgesetzes und der Pflegereform hinterlassen Spuren.

Durch diese Vielzahl von Regeln wird es für den Bürger schwierig, sich zurechtzufinden. Allein bei der Berufsunfähigkeitsabsicherung kann es schwierig werden, Verknüpfungen klar zu erkennen. Was ist in welcher Lebenslage am sinnvollsten? Selbständige Berufsunfähigkeit, fondgebundene Berufsunfähigkeit, oder Rürup-Rente mit Berufsunfähigkeitsrente? Eine sofortige Steuerentlastung und spätere Steuerbelastung oder doch eher eine spätere Steuerentlastung?

In Deutschland immer noch nicht weitläufig bekannt ist die Absicherung gegen schwere Krankheiten (Dread Disease). Und dies, obwohl das Risiko, an einer schweren Krankheit wie Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken, um ein Vielfaches höher ist, als berufsunfähig zu werden.

Aber ersetzt diese Möglichkeit der Absicherung die Berufsunfähigkeitsabsicherung?

Der Beratungsbedarf in der Bevölkerung wächst weiter spürbar an. Eine Versicherung muss an die persönliche Lebenssituation und an die jeweiligen Befürfnisse angepasst werden. Dies kann durch persönliche Finanzberatung erreicht werden.

 

Alterseinkünftegesetz Was verbirgt sich dahinter?

 

Bei allen Absicherungen steht die Basisabsicherung an erster Stelle. Hierzu gehören die sogenannten „biometrischen Risiken“: wie Absicherung gegen Berufsunfähigkeit, Absicherung gegen schwere Krankheiten, private Pflegeabsicherung, aber auch Absicherungen gegen Unfall oder die Privathaftpflichtversicherung. In den letzten Jahren hat die Bundesregierung eine Vielzahl von Gesetzen und Reformen verabschiedet, die Versicherungsleistungen stark beeinflussen: Die Auswirkungen des Alterseinkünftegesetzes, des Bürgerentlastungsgesetzes und der Pflegereform hinterlassen nachhaltig ihre Spuren.

Durch diese Vielzahl von Regeln wird es für den Bürger schwierig, sich zurechtzufinden. Allein am Beispiel der Berufsunfähigkeitsabsicherung kann es schwierig werden, Verknüpfungen klar zu erkennen. Was ist in welcher Lebenslage am sinnvollsten? Selbständige Berufsunfähigkeits-, fondgebundene Berufsunfähigkeits-, oder Rürup-Rente mit Berufsunfähigkeitsrente? Eine sofortige Steuerentlastung und spätere Steuerbelastung, oder doch eher eine spätere Steuerentlastung?

Unser Ziel ist es, für Sie und Ihre Lebenssituation eine maßgeschneiderte, persönliche Lösung zu finden. Die Experten der Finanzmanufaktur haben die freie Auswahl unter allen am Markt verfügbaren Versicherungsgesellschaften und Produktanbietern. Eine selektive Auswahl nach differenzierten Kriterien garantiert, dass nur solche Anbieter berücksichtigt werden, die unsere strengen Maßstäbe erfüllen.

Sprechen Sie uns an. Somit sind unsere Kunden vor bösen Überraschungen geschützt. Wir freuen uns auf Sie!